ALLE KURSINHALTE IM ÜBERBLICK

Durch einen Klick auf die Überschrift eines Abschnitts erfährst du alles über die jeweiligen Inhalte dieses Abschnitts.

  • Anforderungen an das Equipment kennenlernen
    • Allgemeine Anforderungen
    • Anforderungen an das Bild
    • Anforderungen beim Ton
    • Anforderungen für den Schnitt
  • Vorstellung des verwendeten Equipments
    • Wie man Smartphone zur Profi-Kamera wird
    • DSLR Kamera um Full HD und Broadcasting Standards
    • Equipment um 4k Filme zu produzieren

 

  • Die wesentlichen Grundbegriffe kennen lernen
    • Was versteht man unter Lichtempflindlichkeit
    • Was versteht man unter rWeißabgleich
    • Der Zusammenhang von Blende und Belichtungszeit
    • Den Schärfebereich kontrollieren
    • Arbeit mit ND Filtern
    • Der Einfluss der Brennweite
  • Einmalige Kamera Einstellungen optimal setzen
  • Einstellungen die vor jeder Szene kontrolliert werden
  • Einstellungen die bei jeder Aufnahme kontrolliert werden
  • Eine Szene in Einzelbilder zerlegen
    • Drehen für den Schnitt (Nahaufnahmen nicht vergessen)
    • Bewegung im Bild vs. Bewegung des Bildes
    • Den vermuteten Fragen des Zusehers folgen
  • Was während der Aufnahme zu beachten ist
  • Drei Techniken für Fortgeschrittene
    • Schärfenverlagerung
    • Schwenk (Kamerabewegung I)
    • Verfolgung (Kamerabewegung II)

  • Die Auswahl der Elemente der Geschichte (Szenen)
  • Das Festlegen der wichtigsten Elemente (Reihung)
  • Storyboard mit vier Spalten/Fragen pro Element
    • Welche Bilder will ich sehen
    • Welche Emotionen will ich auslösen
    • Welche Statements der Hauptdarsteller brauche ich
    • Welche Statements der Nebendarsteller suche ich
  • Umsetzung des Storyboards beim Dreh („Pflicht“)
  • Erweiterung der Story während des Drehs („Kür“)
    • Neue Elemente aufgrund des Interviews einbauen
    • Neue Elemente als Folge unvorhergesehener Szenen

  • Auswahl des Schnittprogramms
  • Organisation des Materials auf der Festplatte
  • Organisation des Materials im Schnittprogramm
  • Kurze Tour durch die Benutzeroberfläche
  • Der Rohschnitt von Szenen und Interviews
  • Der Feinschnitt von Szenen
  • Zusammensetzen des Videos aus den Szenen
  • Arbeit mit Übergängen und Effekten
  • Hinzufügen von Titeln, Untertiteln und Grafik
  • Kontrolle des Bildes (Farbe, Kontrast, etc.)
  • Kontrolle des Tons
  • Export und Upload

 

  • Reichweite und Impact auf Facebook
  • Reichweite und Impact bei YouTube
  • Weiter Plattformen kennen lernen
  • Der Nutzen von Vimeo
  • Einen Videoblog betreiben

Die Anzahl der Kursplätze im Online-Kurs ist beschränkt. Die Anmeldung ist seit 12. Februar 2019 möglich. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.